Ihr Warenkorb
keine Produkte

ÜBER UNS

Der Laumann-Verlag kann auf eine lange Tradition zurückschauen. Die Geburtsstunde schlug 1842, als Anton Laumann in Dülmen die A. Laumannsche Verlagsbuchhandlung gründete. Der Verlag, dessen Programm sich auf Publikationen aus dem katholischen Kirchenbereich konzentrierte, konnte sich in den Folgejahren zu einem führenden kirchlich orientierten Verlag in Deutschland entwickeln.

Im Jahre 1962 übernahm die Familie Kleine den traditionsreichen, renommierten Verlag. Das Verlagsprogramm wurde stark erweitert, so dass heute folgende eigenständige Verlagsbereiche bestehen:

  • Theologie und Geschicht
  • Westfälische Literatur
  • Bildbände und Städtechroniken
  • Wissenschaftliche Publikationen
  • Musik
  • Schulmusik
  • Ostliteratur
  • Reiseführer
Mit viel Aktivität hat sich der Verlag als Spezialist für Ost- und Mitteleuropa, vor allem Schlesien und Oberschlesien und andere ehemalige deutsche Gebiete, Städte und Provinzen mit der Herausgabe von Reiseführern, Chroniken, Bildbänden, ostmusikalischen und ostmusikwissenschaftlichen Publikationen profiliert. Zahlreiche schulmusikalische Titel runden das Verlagsbild ab. Zur Zeit wird der Bereich Reiseführer erweitert.